WeGebAU – Die Weiterbildung für Geringqualifizierte und Mitarbeiter über 45

Die WeGebAU, die „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“, fördert Beschäftigte in Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern, die über 45 Jahre oder geringqualifiziert sind (zum Beispiel Menschen ohne Berufsausbildung oder die seit mindestens vier Jahren nicht mehr im Ausbildungsberuf gearbeitet haben).

Die Agentur erstattet dabei auf Antrag die Kosten für die Maßnahme, wenn es sich um eine Weiterbildung handelt, die außerhalb des Unternehmens stattfindet und auch Kompetenzen vermittelt, die nicht nur auf den bisherigen Arbeitsplatz beschränkt sind. Während der WeGebAu Weiterbildung wird der Teilnehmer mit Lohnfortzahlung von der Arbeit freigestellt, wobei der Arbeitgeber Lohnkostenzuschüsse für den Arbeitsausfall erhält.

Mehr Infos: Arbeitsagentur





- Werbung -