Weiterbildung Pflegeassistent/in mit Pflegepass

Unsere Gesellschaft altert, der medizinische Fortschritt entwickelt sich rasant. Eine Weiterbildung für Pflegeberufe ist daher häufig sinnvoll. Der Pflegepass ist die Grundlage für eine Tätigkeit in der Pflege. Das Zertifikat bescheinigt den Absolventen/innen hier wesentliche Grundkenntnisse.

Bei BBQ in Düsseldorf werden mithilfe von erfahrenen Dozenten und Dozentinnen Weiterbildungskurse zum Pflegeassistenten und zur Pflegeassistentin mit Pflegepass angeboten. Der Kurs richtet sich auch an Arbeitssuchende, die durch einen Arbeits- und Vermittlungsgutschein (AVGS) eine finanzielle Förderung durch die Jobcenter erhalten.


Arbeitsplatzsicherheit garantiert

Wer einen sicheren Arbeitsplatz anstrebt, der wird diesen in den Pflegeberufen ganz bestimmt finden. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten sollte man diesen Vorteil nicht unterschätzen. Menschen brauchen Menschen, und alte Menschen brauchen geschulte Fachkräfte, die die Befindlichkeiten des Alterns gut kennen.

Erfahrene Lehrkräfte vermitteln den Weiterbildenden des Kurses dementsprechend wichtige sozialmedizinische, soziologische und gerontologische Kenntnisse, die zudem in einem mehrwöchigen Praktikum auch praktisch vertieft werden.


Einfühlungsvermögen und Deutschkenntnisse sind gefragt

Weil die Kommunikation im Umgang mit älteren Menschen eine Schlüsselrolle spielt, sind Grundlagenkenntnisse der deutschen Sprache wichtig. Für Pflegeberufe gibt es im Rahmen des europäischen Referenzrahmens für das Sprachniveau von unterschiedlichen Sprachschulen bereits Modulangebote, die Menschen mit Migrationshintergrund in wenigen Wochen auf das Level A 2.2 bringen.

Weitere Module inklusive von Praxiszeiten in der Pflege enden für die Lernenden dann mit dem B2-Zertifkat. Neben den Sprachkenntnissen ist aber ein grundsätzliches Einfühlungsvermögen gefragt. Ohne Empathie für andere Menschen geht es nicht.


Die Freude an der Arbeit mit Menschen

Jeder kann in die Lage versetzt werden, auf Hilfe von anderen Menschen angewiesen zu sein. Das muss nicht nur eine Sache des Alters sein, sondern kann auch eine Sache von unglücklichen Schicksalsschlägen sein. Die Pflegekräfte in Deutschland leisten einen unschätzbaren Dienst und sind das Rückgrat einer humanen Gesellschaft, in der Wertschätzung unabhängig von der wirtschaftlichen Leistungsbilanz verbleibt. Die Freude an der Arbeit mit Menschen besteht vor allem darin, sich als Teil einer Gemeinschaft und Gesellschaft zu fühlen und sich solidarisch mit denen zu zeigen, die mit dem schnellen Wandel körperlich und geistig nicht mehr ganz Schritt halten können. Pflegekräfte berichten immer wieder darüber, dass sie von hilfebedürftigen Menschen häufig viel mehr zurückbekommen als sie eingeben. Geduld muss man jedoch auch mitbringen.

Ältere Menschen haben im Laufe ihres Lebens Eigenheiten entwickelt, die man ihnen nicht mehr nehmen kann und auch nicht mehr nehmen soll. Wer darauf eingeht, wird aber schnell merken, dass es sich hierbei um Routinen handelt, die eine wichtige Orientierung für die Strukturierung des Alltags älterer Menschen darstellen. Mit der Weiterbildung zum Pflegepass werden die Absolventen unter anderem auf den richtigen Umgang mit den Besonderheiten des Alterns vertraut gemacht, um besser zu begreifen, was Menschen im Alter brauchen.

In einem Jahr zum Abschluss

Seit über 18 Jahren bietet BBQ geförderte Weiterbildungen und Umschulungen für Arbeitssuchende und Soldat(inn)en an. Die nächste Weiterbildung zum Pflegeassistenten, bzw. Pflegeassistentin mit Pflegepass beginnt am 24.03.2016 und wird über einen Zeitraum von einem Jahr im Vollzeitunterricht im Bildungszentrum BBQ Düsseldorf stattfinden. Den Abschluss der Weiterbildung stellt die Prüfung vor der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und den entsprechenden Fachdozenten zum Pflegepass dar.

Informationen zur Weiterbildung sowie zur Anmeldung sind unter der Seite http://www.bbq.de/weiterbildung/duesseldorf/weiterbildung-pflegeassistent-pflegepass-avgs/ abrufbar.





- Werbung -